< Nationale Bundessiegerschau in Dortmund
13.02.2016 20:00 Alter: 3 yrs

Rückblick Jahreshauptversammlung


Zur Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Thomas Pawlik am Samstag, 13. Februar 2016 zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim begrüßen.

Zunächst gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute den im vergangenen Berichtsjahr verstorbenen Mitgliedern Theo Kratz, Richard Kratz, Heinz Bindschädel, Elfriede Oberst und Toni Weigele.

Im Anschluss blickte Schriftführer Karlheinz Hörrle in seinem umfangreichen Bericht auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück.

So ließ er die Jungtierschau und die Lokalschau sowie den Familienabend und die zahlreichen sonstigen Veranstaltungen nochmals Revue passieren.
Auch im und um das Vereinsheim gab es immer etwas zu tun und so wurde von den rürigen Mitgliedern wieder bei einigen Arbeitseinsätzen fleißig gewerkelt.

Züchterisch gehörte das Jahr 2015 bestimmt zu den erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte.
Bei den Geflügelzüchtern wurde Karlheinz Hörrle mit seinen Indischen Kämpfern im französischen Metz zweifacher Europameister !
Werner Kaiser stellte bei der Bundessiegerschau in Dortmund das beste Tier bei den Shamos und erhielt hierfür das Siegerband.

Die Kaninchenzüchter standen dem in nichts nach.
Zwölf Kreis- und Kreisjugendmeister kamen aus Unteröwisheim.
Erika Stritzki wurde in Offenburg Badische Meisterin und Jasmin Lautenschläger Badische Jugendmeisterin.
Auch Kai Lautenschläger wird sich gerne an das abgelaufene Zuchtjahr erinnern. Nach Vereins-, Kreis- und Badischem Jugendmeister konnte er mit seinen Schwarzgrannen auf der Bundeskaninchenschau in Kassel mit einer Traumpunktzahl den Titel des
Deutschen Jugendmeisters erringen.

Unter dem nächsten Tagesordnungspunkt gab Kassier Achim Lautenschläger Auskunft über die Einnahmen und Ausgaben im vergangenen Jahr.

Die Kassenprüfer Fabian Müller und Gerhard Balduf konnten ihm eine tadellose Kassenführung bescheinigen.

Jugendwart Thomas Pawlik berichtete über den Stand der Jugendgruppe, die ab diesem Jahr von Pauline Kaiser in der Geflügelsparte verstärkt wird und damit aktuell sechs Mitglieder zählt.

Der Zuchtwart für Kaninchen Franz Grossl freute sich in seinem Bericht über den sehr guten Zusammenhalt und Kameradschaftsgeist unter den Züchterinnen und Züchtern, was sich auch in hervorragenden Mannschaftsergebnissen niedergeschlagen hat.
So wurden die Unteröwisheimer Züchter Kreisvereinsmeister bei den Senioren und der Jugend, gewannen in Büchenbronn eine Vergleichsschau mit Vereinen aus verschiedenen Landesverbänden und konnten sich auf der Landeskaninchenschau in den Top Ten der Badischen Vereine platzieren.

Zuchtwart Werner Kaiser gab für die Sparte Geflügel einen Ausblick auf das neue Zuchtjahr, bevölkert doch bei vielen Züchtern schon der erste Nachwuchs die Stallanlagen.

Tätowiermeister Jürgen Müller informierte über die Anzahl der im letzten Jahr im Verein
gezüchteten Kaninchen und hoffte, dass die Zahlen auch heuer wieder erreicht oder sogar noch gesteigert werden können.

Bei der Aussprache der Berichte wurden einige Anregungen diskutiert, wie künftig die Berichterstattung in den verschiedenen Medien optimiert werden kann.
Hier wurde auch auf unsere Homepage unter "www.kzv-unteroewisheim.de" verwiesen, auf der zeitnah alle Schauberichte mit Bildern, aktuellen Terminen und vielem mehr rund um den Kleintierzuchtverein eingesehen und nachgelesen werden können.

Unter der Leitung von Peter Stritzki wurde die Verwaltung im Anschluss einstimmig entlastet.

Da in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden, konnte Vorsitzender Thomas Pawlik nach Bekanntgabe der nächsten Termine eine harmonisch verlaufene Versammlung schließen.
Er dankte den Mitgliedern für ihren Einsatz und ihr Engagement und wünschte allen für das neue Jahr beste Gesundheit, gut Zucht und weiter viel Freude an dem schönen Hobby Kleintierzucht.