< Rückblick Bundeskaninchenschau 2015
02.02.2016 20:00 Alter: 3 yrs

Nationale Bundessiegerschau in Dortmund

Karlheinz Hörrle und Werner Kaiser sind ins Ruhrgebiet gereist


Vom 18. bis 20. Dezember 2015 fand in den Dortmunder Westfalenhallen die 97. Nationale Bundessiegerschau statt.

Über 2.500 Ausstellerinnen und Aussteller hatten 20.500 Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und Ziergeflügel zu dieser beeindruckenden Schau gemeldet.

Angeschlossen waren die Nationale Bundessiegerschau, die 52. Bundesjugendschau, die 87. Deutsche Zwerghuhnschau sowie 42. VHGW-Schau. Sie ermittelten in Dortmund jeweils ihre "Deutschen Meister".

Karlheinz Hörrle zeigte drei Kollektionen seiner Indischen Kämpfer.
Mit den zwölf Tieren lag er im Schnitt im "sg"-Bereich. Ein weißer Hahn und eine weiß-fasanenbraune Henne stachen heraus. Sie erhielten jeweils die Note "hervorragend" und 96 Punkte.
Die Henne wurde zum besten Tier der Rasse gekürt und erhielt dafür ein Jubiläumsband des VHGW (Verband der Hühner-, Groß- und Wassergeflügelzüchtervereine).
Die beste Kollektion von Karlheinz Hörrle erreichte prima 378 Punkte und verfehlte damit den Titel des Deutschen Meisters nur ganz knapp.

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebte Zuchtwart Werner Kaiser mit seinen weißen Shamo-Kämpfern.
Während drei Tiere in seiner Kollektion weit unter Wert geschlagen wurden und indiskutable Bewertungen erhielten, stellte er mit einem prächtigen Hahn das beste Tier seiner Rasse. Dieser erhielt die Note "vorzüglich" und 97 Punkte und gewann das begehrte Siegerband.

Beiden Ausstellern herzlichen Glückwunsch zu den sehr guten Leistungen auf so einer großen Schau, bei der es gilt, sich gegen starke Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet zu behaupten.